SPOTIFY REDAKTIONELLE PLAYLISTEN:
Gute Nachrichten für unabhängige Künstler!

Spotify hat soeben die Einführung einer neuen Funktion angekündigt, die es Künstlern und Labels ermöglicht, ihre unveröffentlichte Musik einfacher an Playlisten und direkt an das Redaktionsteam von Spotify weiterzuleiten.

Hier sind die paar Bedingungen, die Du dafür erfüllen musst:
– Du musst Dich bei Spotify for Artists registriert und Zugang zu Deinem Spotify Analytics-Konto haben.
Dein Song muss neu und unveröffentlicht, aber bereits bei Spotify hochgeladen sein. Das bedeutet, dass Du trotzdem einen digitalen Vertrieb nutzen musst.
– Das Einreichungsverfahren muss mindestens sieben Tage vor dem gewünschten Veröffentlichungsdatum abgeschlossen sein (idealerweise sogar drei Wochen vorher).
– Du kannst jeweils nur einen Track aus einem Release auf einmal senden, DU solltest also sicherstellen, dass Du Deinen besten auswählst, um Deine Chancen zu erhöhen, ausgewählt zu werden. Sobald ein Lied veröffentlicht wurde, kannst Du einen weiteren unveröffentlichten Titel einreichen.

Gut zu wissen
– Nach dem Hochladen wird Dein Track automatisch zur Release-Radar-Playlist Deiner Follower hinzugefügt, die jeden Freitag aktualisiert wird – es sei denn, sie haben ihn sich bereits vorher unter der Woche angehört. Das ist im Übrigen auch eine gute Möglichkeit zu bestimmen, welche Tracks Du bei Deinen Fans promoten möchtest.
– Du kannst Deine Musik derzeit nur über Deinen Desktop-PC hochladen, die mobile Version von Spotify for Artists unterstützt diese Funktion nicht.
– Das sagt das Redaktionsteam von Spotify: „Es ist wichtig, uns so viele Informationen wie möglich über den Track zu geben – Genre, Stimmung und alle andere Eckpunkte helfen uns dabei, zu entscheiden, in welche Kategorie er passt. Du kannst auch die darin vorkommenden Instrumente benennen, ob es ein Cover ist und zu welchem Kulturkreis Du oder Dein Song gehören. Die Informationen, die Du uns mitteilst, werden durch die ergänzt, die wir bereits von Dir haben. Dazu zählt zum Beispiel, welche Songs Deine Fans außerdem hören, auf welche anderen Playlists Du erscheinst und so weiter.

Informiere dich hier über den gesamten Ablauf mit DLJ und seiner neuen Single “The Long Night”.

Folge DLJ auf Soundcloud und YouTube.

Und denk daran: Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, Deine Musik in die Playlists der sogenannten Curators zu bringen. Diese „Kuratoren“ können Künstler, Labels, Influencer oder Medienunternehmen sein, die Playlisten erstellen, die von anderen Usern geteilt und gespeichert werden können.
10 Kuratoren von Spotify-Playlisten, denen du deine Musik kostenlos übermitteln kannst!

Newsletter

Melde dich für unseren Newsletter an, um keinen Artikel zu verpassen.

Teilen

Verwandte Artikel

3 erfolgreiche Release-Strategien für Musiker und Labels

| Blog Articles | No Comments

Wir stellen 3 erfolgreiche Release-Strategien vor, die unsere Artist & Label Relations Manager aus eigener Erfahrung empfehlen, um heute erfolgreich Musik auf den Markt zu bringen.

Digital Audio Workstations for Beginners

Vier Digital Audio Workstations für Einsteiger

| Blog Articles | No Comments

In Sachen Digital Audio Workstations (DAW) gibt es mehr als genug Auswahlmöglichkeiten, mit einer Preisspanne für jedes Budget. Ganz ehrlich: Als Einsteiger ist man mit einer günstigen oder kostenlosen DAW am besten bedient.

Warum hebt deine Musikkarriere noch nicht ab?

| Blog Articles | No Comments

7 Gründe warum deine Musikkarriere noch nicht abhebt.

Falsche Streams und echte Träume

| Blog Articles | No Comments

Warum du niemals deine Stream-Zahlen auf Spotify künstlich in die Höhe treiben solltest.