Wie kann ich Musik auf iTunes verkaufen?

Release deine Single, dein Album oder deine EP mit iMusician!

Du möchtest die ersten Schritte wagen und deine Musik weltweit veröffentlichen? Bist aber nicht sicher, wie man seine eigenen Songs auf iTunes verkaufen kann?

Da wir selbst MusikerInnen sind, wissen wir, wie es ist, wenn der erste Release ansteht und deshalb möchten wir dir mit unserem „Starter“-Modell eine günstige Möglichkeit anbieten, deine Single, dein Album oder deine EP im iTunes Music Store zu veröffentlichen.

Das „Starter“-Modell” ist perfekt für dich, wenn du gerade damit anfängst deine Songs im Internet zu verbreiten. Im Preis inbegriffen ist das Set-Up eines Shops. Wir stehen als Experten zwischen dir und iTunes und gewährleisten, dass deine Uploads mit den strengen technischen Anforderungen von Apple übereinstimmen.

Außerdem unterstützen wir dich beim Verkauf und der Vermarktung deiner Songs. Darüber hinaus steht dir unser engagierter Kunden-Support zur Seite und beantwortet alle deine Fragen innerhalb eines Werktages. Du widmest dich voll und ganz deiner Musik und wir übernehmen den Rest.

Wie funktioniert es?

Es gibt keinen Haken und keine versteckten Kosten. Um loslegen zu können, musst du nur folgendes tun:

  • Richte weiter unten dein Konto ein.
  • Lade dein Album, deine Single oder deine EP hoch.
  • Wir übernehmen die langweilige Aufgabe der notwendigen Einstellungen auf iTunes.
  • Du fängst mit dem Geldverdienen an!

Welche Möglichkeiten gibt es noch?

Du möchtest wissen, wie man auf iTunes Musik verkaufen kann. Was aber käme für dich noch in Frage?

Wir glauben, dass „Starter“ ein perfekter und risikofreier Start ist. Halte aber immer Augen und Ohren offen, was die digitalen Musikvertriebe, auf die du Zugriff hast, jeweils für Angebote haben. So kannst du immer einschätzen, was als Nächstes zu tun ist. Hier unser Blog-Post zu diesem Thema.

Wir vertreiben außerdem an über 200 weitere Shops – an so viele, wie sonst niemand. So brauchst du – wenn du bereit bist für einen Upgrade – nur ein einziges Mal zu klicken! In deinem iMusician-Account tracken wir deinen Erfolg und du kannst deine Stream- und Downloadzahlen täglich einsehen. Somit behältst du immer den Überblick.

Was kommt auf mich zu?

    1. Das erste, worüber wir reden sollten, ist – die Musik. Um Dateien auf iTunes hochladen zu können, sollte sie im WAV-Format sein und in 16 Bit und 44,1 kHz vorliegen.
    2. Und dann – extrem wichtig: das Cover-Artwork! iTunes besteht auf 2000×2000 Pixel, dabei darf das Cover nicht verpixelt aussehen und Künstlername und Release-Titel müssen darauf vorkommen.
    3. Promote! Die hochgeladenen Songs werden sich nicht von selbst verkaufen. Auf jeden Fall solltest du deine Webseite und deine Social-Media-Seite mit deiner Musik verlinken. Sieh dir auch unbedingt unseren Blog an, denn dort werden wir weitere Ideen posten, wie du deine Musik vermarkten und promoten kannst.
    4. Schau dir deine Verkaufsstatistiken an. Wir stellen dir Details zu deinen Musikverkäufen zur Verfügung, so dass du Umsatzspitzen und -trends einsehen kannst. Vor allem wirst du die eine wichtige Zahl sehen – nämlich die Zahl, die dir anzeigt, wie viel Geld du gerade verdienst!

Mehr Informationen darüber, wie der Musikverkauf auf iTunes funktioniert und was dabei die ersten Schritte sind, findest auf unserer FAQ-Seite.

Was sind die Vorteile?

Die Musikindustrie hat sich in den letzten Jahren stark verändert.

Heutzutage brauchst du keinen Plattenvertrag und kein Musiklabel mehr, um deine Kreationen erfolgreich unter die Leute zu bringen. Mit Plattformen wie iTunes erreichst du ein globales Publikum von mehr als 40 Millionen zahlenden Abonnenten – Tendenz steigend.

Bereits mit einem kleinen Budget kannst du deine eigene Musik zum Verkauf anbieten. Betrachtet man die Verkaufszahlen auf dem deutschen Markt, so haben die digitalen Musikvertriebskanäle die klassischen physischen Shops fast eingeholt. Deine Songs auch ohne Label zu verkaufen lohnt sich also!

Essentiell: Werde Marketing-Experte für deine Musik

Das bloße Hochladen bei iTunes genügt nicht: damit potentielle Fans auf dich aufmerksam werden und deine Songs kaufen, ist es wichtig deine Musik zu bewerben. Auch für kleine Geldbeutel stehen dir zahlreiche verkaufsfördernde Möglichkeiten zur Verfügung.

Kreiere eine Story über dich oder deine Band

Um herauszustechen und dich von anderen Songmakern zu unterscheiden ist es zu empfehlen, eine einzigartige Geschichte über dich zu erzählen. Dies fördert den Wiedererkennungswert deiner Musik und kann somit deine Verkaufszahlen ankurbeln.

Bewerbung auf der eigenen Webseite

Eine eigene Webseite ist natürlich unerlässlich. Hier kannst du deine Story erzählen und deine Marke aufbauen. Was sollten deine Fans sonst noch über dich und deine Musik wissen? Release Dates, die nächsten Konzerte oder ein persönlicher Blog – auf deiner eigenen Webseite kannst du dich austoben. Nicht vergessen: Baue an verschiedenen Stellen Links zu deinen iTunes-Alben ein.

Der eigene Newsletter

Ein Newsletter sollte auf keiner Webseite fehlen. Bei einer kleineren Versandmenge, bietet sich die Nutzung eines kostenlosen Tools an. Auf diese Weise kannst du mit deinen Fans in Kontakt bleiben und sie mit brandheißen Infos versorgen. Ein Newsletter eignet sich ebenfalls bestens dafür, auf neue Alben und Songs, die du bei iTunes hochgeladen hast, hinzuweisen.

Nutze Social Media Kanäle

Social Media ist für Musiker ein tolles Werkzeug. Ob Facebook, Twitter, Instagram oder Pinterest, es empfielt sich auf den verschiedenen Plattformen mit relevantem Content aktiv zu sein. Hier kannst du unter anderem persönliche Geschichten und Anekdoten aus deinem Leben teilen, mit deinen Fans interagieren oder deine Events verbreiten. In unserem Blogbeitrag Die Social Media Gebote für Musiker, haben wir die Do’s und Dont’s für die Nutzung von Social Media für Künstler zusammengefasst.